DMS² – Moisturizing auf höchstem Niveau

Die Königin der Moisturizer

Eine meiner wichtigsten Neuentwicklungen ist sicherlich die doppelte Derma Membran Struktur, die wir als DMS² bezeichnen. Bereits seit Beginn meiner Tätigkeit in der Forschung & Entwicklung von Hautpflegeprodukten im Jahr 1985 bin ich ein absoluter Fan und Verfechter von DMS (Derma Membran Struktur) Cremes.

Washout-Effekt durch herkömmliche Emulgatoren und PEGs

Bei einer herkömmlichen Emulsion mit chemischen Emulgatoren sind das enthaltene Öl und die Wasserphase in kleinen Tröpfchen fein verteilt und bilden so eine Creme. Das ist relativ einfach herzustellen, ist aber nicht das Beste für die Haut. Meist sind es chemische Emulgatoren, sogenannte PEGs (Poly Ethylen Glycole), die in den meisten konventionellen Cremes das Fett in Lösung bringen und mit dem Wasser verbinden. Diese PEGs klammern sich auch an das natürliche Hautfett und lösen es dann bei jedem Waschen mit Wasser aus der Haut heraus. So erzeugen harte chemische Emulgatoren einen “Washout-Effekt” und trocknen sie immer mehr aus. | Lesen Sie mehr zum Thema Washout.

Das Problem wird verstärkt durch einen erhöhten Emulgatoranteil, der herkömmliche Cremes weich und im Auftrag reichhaltig erscheinen lässt. So wird bei jeder Anwendung Hautfett mit herausgelöst und so die natürliche Hautbarriere immer löchriger, instabiler und durchlässiger.

Man kann sich diesen Prozess wie ein immer poröser werdendes Mauerwerk vorstellen, das im Laufe der Zeit seine Schutzfunktion verliert.

DMS repariert die Hautbarriere anstatt sie anzunagen

Die DMS Creme hingegen hat den hauteigenen Hydrolipimantel (Fett-Feuchtigkeitsmantel) zum Vorbild. Die hautidentischen DMS Cremes werden sehr aufwändig mit hochwertigen Phospholipiden hergestellt. Diese können lamellare Strukturen bilden, so dass Fett und Wasser in Schichten übereinander liegen. Aus diesem Grund kann die DMS Creme die Hautbarriere immer wieder ergänzen und reparieren. Ein “Washout-Effekt ist somit völlig ausgeschlossen.

Die zweifache Derma Membran Struktur – DMS² –  verbessert das Feuchtigkeitsspeichervermögen der Haut und erhöht es anstatt wie durch eine konventionelle Emulsion stetig zu reduzieren. Gleichzeitig schleust das enthaltene Transportsystem die Feuchtigkeit bis in die Tiefe aller Hautschichten. Dabei entsteht eine außergewöhnlich intensive Langzeit-Feuchtigkeitswirkung, die selbst sehr durstige feuchtigkeitsarme und trockene Haut zufriedenstellen kann.

Liposome plus Hydrosome = zweifache Derma Membran Struktur

Cremes und Seren mit DMS² verschmelzen direkt nach dem Auftragen förmlich mit der Haut. Die Haut wird tief durchfeuchtet und entspannt sich augenblicklich. Ein kühlender Feuchtigkeits-Flash dringt in Sekunden durch und durch bis in die unteren Schichten. Die Haut wird langanhaltend glatter, praller und samtig weich.

Die zweifache Derma Membran Struktur integriert sich in die Hautbarriere, diese wird effektiv gestärkt und die Haut vor Austrocknung geschützt. Durch liposomale und hydrosomale Transportsysteme gelangen die wertvollen Inhaltsstoffe direkt an die Zellmembranen, wo sie die größte Bioverfügbarkeit haben und den höchsten Nutzen bringen können.

Die hydrating & moisturizing Anti Aging Creme. Für jede Haut eine.

Nur online bei www.cnkdirect.de

Christine Niklas

Christine Niklas formuliert High-End Kosmetika und ist seit 2003 der Mastermind hinter www.cnkdirect.de | cnk*CHRISTINE NIKLAS. Bekannt wurde sie unter anderem durch die Fernsehsendung "Hobbythek" des WDR und zahlreiche Bücher und Publikationen zu den Themen natürliche Hautpflege, Gesundheit und Ernährung. In diesem Blog schreibt Christine Niklas zu den Möglichkeiten der Verjüngung ohne chirurgische Eingriffe oder Injektionen. Mit den Möglichkeiten der modernen Wirkstoff-Kosmetik. Sie berichtet über aktuelle Entwicklungen und Trends bei Forschung & Entwicklung innovativer Kosmetik-Wirkstoffe, erklärt Wirkungsweisen und zeigt auf, was das für den Endverbraucher bedeutet.

No Comments Yet

Leave a Reply